Fußball

Fußball Mainzer Profi rechnet mit verstärktem Vereinsleben

Bell glaubt an neuen Boom

Archivartikel

Mainz.Fußballprofi Stefan Bell vom Erstligisten FSV Mainz 05 kümmert sich in der Corona-Krise auch um seinen Amateurclub FV Vilja Wehr. „Unsere Anlage ist gesperrt, und wir schauen, wo wir laufende Kosten einsparen können“, sagte der 28-Jährige als Präsident des B-Liga-Vereins in der Eifel dem „kicker“ (Montag). „Hier sind es gerade die Veranstaltungen, die uns normalerweise Einnahmen bringen.“

...

Sie sehen 34% der insgesamt 1194 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00