Fußball

Fall Jatta

Clubs ziehen Einsprüche zurück

Archivartikel

Hamburg.Im Fall Bakery Jatta ziehen die Fußball-Zweitligisten 1. FC Nürnberg, der Karlsruher SC und der VfL Bochum ihre Einsprüche gegen die Wertung der Liga-Spiele gegen den Hamburger SV zurück. Zuvor hatte das Hamburger Bezirksamt seine Ermittlungen gegen Jatta wegen der Zweifel an dessen Identität eingestellt. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bunds schloss die Einspruchsverfahren nun ebenfalls ab. „Mit der Entscheidung der zuständigen Behörde hat sich die sportjuristische Frage für den Club geklärt und wir sehen keine Veranlassung mehr, den Einspruch aufrechtzuerhalten“, teilten die Nürnberger mit. Ähnlich äußerten sich die anderen Vereine. „Wir sind froh, dass sich die Angelegenheit für alle Beteiligten im positiven Sinne entwickelt hat“, hieß es vom KSC.