Fußball

Fußball Experten warnen vor den Club-Anleihen, die manchmal ein hohes Risiko darstellen / Börsennotierte Papiere von Vorteil

Das Geschäft mit der Fan-Liebe

Archivartikel

Frankfurt.„Treue fest verzinst“: Mit großen Gefühlen warb der 1. FC Köln um die Gunst seiner Fans – aber nicht etwa auf der heimischen Tribüne, sondern als Geldgeber. Den Anhängern bot der Fußballclub 2016 üppige 3,5 Prozent Zinsen pro Jahr, wenn sie zwei neue Anleihen mit Laufzeit bis 2024 zeichneten. Gerahmte Urkunden mit dem Maskottchen Geißbock gab es limitiert dazu, ein Schmuckstück für jede

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3948 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00