Fußball

Kritische Betrachtung Warum für die Bundesliga in der Corona-Krise weitaus mehr auf dem Spiel steht als nur das Geld

Der Fußball krankt am eigenen Virus

Archivartikel

Mannheim.Angeblich befürchtet der deutsche Profifußball Einnahmeverluste von 750 Millionen Euro durch die Corona-Krise. Doch wenn die Manager der Vereine und Verbände so weitermachen wie in den letzten Wochen, dann verliert diese Unterhaltungsbranche viel mehr – nämlich den Anspruch auf gesellschaftliche Verantwortung, Vorbildfunktion und Glaubwürdigkeit.

Die Welt steht still – nur der Fußball

...

Sie sehen 8% der insgesamt 4911 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00