Fußball

Fußball Dortmunds Trainer Thomas Tuchel attackiert öffentlich die Einstellung seiner Spieler

Der personifizierte Frust

Archivartikel

Frankfurt.Thomas Tuchel war stinksauer. Die Hände tief in die Taschen seiner Trainingshose vergraben und den Blick zu Boden gerichtet, lief der Dortmunder Trainer nach dem 1:2 (0:0) in Frankfurt durch die Stadion-Katakomben. Der personifizierte Frust bahnte sich seinen Weg. Unaufhaltsam.

Vor dem späten Gang zur Pressekonferenz hatte Tuchel seinen schlafmützigen Profis noch in der Kabine die

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3105 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00