Fußball

Fußball

DFB-Elf ohne Leonie Maier

Archivartikel

Frankfurt.Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Frauen muss für die beiden anstehenden EM-Qualifikationsspiele einen weiteren Ausfall verkraften. Wegen Kniebeschwerden hat Leonie Maier vom FC Arsenal für die Partien gegen die Ukraine in Aachen am Samstag (14 Uhr/ARD) und in Thessaloniki gegen Griechenland am 8. Oktober (14 Uhr MESZ/ZDF) abgesagt. Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg nominierte Tabea Waßmuth von der TSG 1899 Hoffenheim nach. Für die 23-Jährige ist es die erste Berufung in die Frauen-Nationalmannschaft.

Im Rückspiel gegen die Ukraine und in Griechenland fehlen auch Torhüterin Almuth Schult, Svenja Huth und Sara Doorsoun (alle VfL Wolfsburg) sowie Carolin Simon (FC Bayern München).