Fußball

Fußball

Donezk zu stark für Wolfsburg

Archivartikel

Wolfsburg.Der Europareise des VfL Wolfsburg droht ein vorzeitiges Ende. Der Fußball-Bundesligist verlor am Donnerstagabend im Achtelfinal-Geisterspiel gegen den spielstarken ukrainischen Serienmeister Schachtjor Donezk mit 1:2 (0:1). Noch ist das Rückspiel in der Ukraine für den kommenden Donnerstag angesetzt. Wahrscheinlicher ist aber, dass der europäische Verband den Wettbewerb vorher aussetzt.

Wann auch immer es zum Rückspiel kommt, die „Wölfe“ müssen sich etwas einfallen lassen. Zwar glich Verteidiger John Anthony Brooks in der 49. Minute den frühen Rückstand durch Junior Moraes (16.) noch einmal aus. Doch die mit gleich sieben gebürtigen Brasilianern in der Startelf angetretenen Ukrainer waren dem zuletzt so formstarken Bundesliga-Club fußballerisch weit überlegen. Marcos Antonio belohnte das in der 73. Minute mit dem 2:1.

Schon nach dem ersten Tor nach einem schweren Patzer von Brooks vergab Donzek vor den leeren Rängen mehrere Großchancen. Dazu gehörte auch ein Handelfmeter, bei dem VfL-Torwart Koen Casteels den Schuss von Viktor Kowalenko mühelos parierte (22.). dpa