Fußball

Fußball Druck auf FIFA-Boss Blatter nimmt nach Sturz von Generalsekretär Valcke über neue Korruptionsvorwürfe weiter zu

Doppelmoral und leere Drohungen

Archivartikel

Zürich.Um Joseph S. Blatter wird es einsam. Nach dem Sturz seines inzwischen untergetauchten Generalsekretärs Jerome Valcke über neue Bereicherungsvorwürfe ist der umstrittene FIFA-Boss mehr denn je in die Enge getrieben. Im zunehmend verzweifelt wirkenden Kampf um seine zerbröselnde Macht im skandalumtosten Fußball-Weltverband vermag sich der Schweizer auch nur noch mit einer bemerkenswerten

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2889 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00