Fußball

Fußball

Eigentor und Elfer – 1:1 in Bremen

Archivartikel

Bremen.Der 1. FC Köln hat seine Sieglosserie beim Angstgegner SV Werder Bremen auch trotz erstmaliger Führung in dieser Saison nicht stoppen können. In einem schwachen Freitagabendspiel zum Auftakt des siebten Spieltags der Fußball-Bundesliga trennten sich die beiden Teams in dem wegen der Corona-Pandemie leeren Weserstadion mit 1:1 (0:0). Nach einem Eigentor durch Werder-Kapitän Niklas Moisander (67.) konnte Leonardo Bittencourt (82.) den Gästen per Elfmeter noch einen Punkt und das vierte 1:1 nacheinander retten. Zum Ende hin mussten die Rheinländer noch einmal zittern, doch die Angriffe der Bremer führten nicht mehr zum Erfolg. Eine Minute vor Schluss vergab Josh Sargent per Kopfball

Die Kölner von Trainer Markus Gisdol warten nun seit 17 Spielen saisonübergreifend auf einen Sieg. In der Tabelle droht dem 16. das weitere Abrutschen mit nur drei Punkten. Die Bremer sind zwar nun seit sechs Ligaspielen unbezwungen, spielten aber zuletzt viermal nacheinander remis - vorerst Platz sieben (10 Punkte). dpa

Zum Thema