Fußball

Fußball Das Spitzenspiel in München elektrisiert die Fans in ganz Deutschland – doch BVB-Trainer Favre gibt sich betont gelassen

Ein bisschen Euphorie-Verweigerung

Archivartikel

Dortmund.Irgendwann musste Lucien Favre selbst lachen. Beharrlich wollte er so tun, als liege ein Spiel wie jedes andere vor ihm und Borussia Dortmund. Doch dann merkte er, dass er mit seiner demonstrativen Euphorie-Verweigerung diesmal nicht durchkommt. „Es sind sieben Spiele, und das ist das nächste“, hatte der Schweizer Trainer auf der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Gipfel des Tabellenführers

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3069 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema