Fußball

Fußball RB Leipzig trifft in der Europa League auf Salzburg

Ein sehr pikantes Dosen-Duell

Archivartikel

Monaco.Die Europa League wird für RB Leipzig zum Politikum. Während sich Eintracht Frankfurt mit seinen Fans über attraktive Herbst-Reisen gen Süden freut und Bayer Leverkusen sportlich ein Glückslos erwischte, sorgt für Leipzig das RB-Duell mit dem Namensvetter aus Salzburg für besondere Europacup-Brisanz.

„Natürlich ist die Partie gegen Salzburg eine besondere – für mich und sicherlich auch den einen oder anderen unserer Spieler“, sagte Trainer Ralf Rangnick. Jeden möglichen Vorwurf einer drohenden Wettbewerbsverzerrung angesichts des gleichen Geldgebers Red Bull wiesen die Leipziger um Vorstandschef Oliver Mintzlaff mit Hinweis auf einen „Entflechtungsprozess“ beider Clubs energisch zurück.

Leipziger Rechtfertigungsdruck kennen die Frankfurter überhaupt nicht. Der Pokalsieger freute sich über die Hammerlose. So trifft die Eintracht bei ihrem Europacup-Comeback nach fünf Jahren auf Vorjahresfinalist Olympique Marseille und den italienischen Top-Club Lazio Rom, dazu wartet noch Apollon Limassol aus Zypern. „Wir haben tolle Ziele. Alle drei Spielorte sind für die Fans super. Sportlich ist es durchaus ambitioniert, anspruchsvoll und eine tolle Herausforderung. Wir haben uns Europa gewünscht und jetzt haben wir Europa auf höchstem Niveau“, sagte Vorstandschef Axel Hellmann. dpa