Fußball

Fußball Bayern-Wunschprofi verletzt sich wohl nur leicht

Entwarnung bei Sané

Archivartikel

London.Lange nach dem Schreckmoment ging Leroy Sané wortlos und nur noch leicht humpelnd mit einem Verband am rechten Knie zum Mannschaftsbus von Manchester City. Schon bei der Siegerehrung nach dem Sieg des englischen Fußball-Meisters und Pokalsiegers gegen den FC Liverpool im Supercup war der vom FC Bayern München umworbene Nationalspieler wieder mittendrin im Geschehen im Londoner Wembley-Stadion.

„Der erste Eindruck war nicht gut, aber ich glaube, es ist nicht schlimm“, sagte City-Trainer Pep Guardiola am Sonntag nach dem 5:4 (1:1, 1:0)-Sieg im Elfmeterschießen seines Teams gegen den Champions-League-Gewinner. Das genaue Ausmaß der Verletzung kenne er aber nicht, fügte er hinzu. „Ich warte ab, was die Ärzte sagen“, betonte Guardiola, „aber ich glaube, ihm geht es gut.“

Im Spiel hatte es wesentlich dramatischer ausgesehen. Sogar Liverpool-Trainer Jürgen Klopp erkundigte sich als einer der ersten nach Sanés Befinden, als der Man-City-Angreifer nach nur zwölf Minuten vom Rasen humpelte. dpa