Fußball

Fußball Sportdirektor Heldt mit Hannover beim Heimatclub Köln

Erfolgreiches Schlitzohr

Archivartikel

Hannover.Mit dem Fahrrad wollte Hannovers Sportdirektor Horst Heldt im Dezember nach Köln fahren. Zumindest behauptete das damals Kölns Geschäftsführer Alexander Wehrle. Am Ende der Posse um das Kölner Interesse an Heldt und um Heldts Interesse an Köln blieb der 48-Jährige in Hannover – und reist nun in seiner Funktion als 96-Manager zum Spiel des niedersächsischen Fußball-Bundesligisten beim 1. FC

...
Sie sehen 23% der insgesamt 1774 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00