Fußball

Fußball Hamburg scheitert im DFB-Pokal an Drittligist Osnabrück

Erschreckend und peinlich - HSV-Blamage in Überzahl

Archivartikel

Osnabrück.Fassungslos schauten die Hamburger Profis bei den Feierlichkeiten der Osnabrücker zu. Blamiert schlichen die Spieler des Fußball-Erstligisten HSV nach dem 1:3 (0:1) in die Kabine, während der Drittligist ausgiebig mit seinem Fans den Einzug in die zweiten Runde des DFB-Pokals feierten. Vom eigenen Anhang waren die HSV-Spieler gnadenlos ausgepfiffen worden. "Das ist ein Scheiß-Gefühl", gab

...
Sie sehen 20% der insgesamt 2037 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00