Fußball

Fußball

Forsberg rettet RB Leipzig

Archivartikel

Leipzig.Mit einem Schuss ins Glück hat Emil Forsberg seinem Club RB Leipzig in letzter Minute die Gruppenphase der Europa League gesichert. Zudem gab es gut 2,9 Millionen Euro als Zuschlag für den Transfer-Endspurt an diesem Freitag. Mit dem hart umkämpften 3:2 (1:1) gestern Abend im Play-off-Rückspiel gegen FK Sorja Luhansk zeigte das Team von Ralf Rangnick vier Tage nach dem bitteren 1:4 in Dortmund eine deutliche Reaktion, musste aber lange zittern.

„Ich war mir zu 100 Prozent sicher, dass ich den Elfmeter verwandle“, sagte Siegtorschütze Forsberg. Er setzte sich gegen Kollege Timo Werner durch, der ebenfalls vom Punkt angetreten wäre. Forsberg betonte: „Wir sind alle sehr erleichtert. Es war schwer für uns heute, aber wir spielen wieder Europa League. Das tut uns, dem Verein gut.“

Werner (7.) brachte die Sachsen in Führung. Rafael (35.) traf zum 1:1-Ausgleich der Ukrainer, ehe Artem Gordijenko (48.) zur 2:1-Führung einnetzte. Jean-Kevin Augustin (69.) erzielte das 2:2, ehe Forsberg für Leipziger Jubel sorgte. dpa