Fußball

Fußball Wolfsburger Leistungsträger verletzen sich

Gebrauchter Tag für VfL

Archivartikel

Wolfsburg.Den kommenden Gegnern in der Europa League kann der Kader des VfL Wolfsburg schon Respekt einflößen. Da ist Wout Weghorst, der niederländische Torjäger. Oder Xaver Schlager, der 12-Millionen-Euro-Einkauf. Oder auch Koen Casteels, der Torwart der belgischen Fußball-Nationalmannschaft. Das Bittere für den VfL ist nur, dass sich am Wochenende in nur einem Bundesliga-Spiel gleich zwei seiner besten und wichtigsten Spieler schwer verletzt haben.

Nach dem Knöchelbruch von Toptransfer Schlager in der achten Minute des 1:1 (0:1) gegen Paderborn gab der Verein am Sonntag auch noch den wochenlangen Ausfall seiner Nummer eins bekannt. Casteels erlitt „durch einen Tritt eines Gegenspielers einen Haarriss im rechten Wadenbein“, wie es in einer Presseerklärung heißt.

„Ich bin selbst etwas geschockt, weil es sehr traurig ist, wenn sich ein Spieler so schwer verletzt“, sagte Trainer Oliver Glasner nach dem Paderborn-Spiel. Und zu diesem Zeitpunkt konnte er nur etwas von der Verletzung Schlagers wissen und noch nichts von Casteels. Der Unterschied zwischen beiden Fällen besteht darin, dass der Torwart nicht operiert werden muss. dpa