Fußball

Gernot Rohr brennt vor Ehrgeiz

Archivartikel

Mannheim.Vier Minuten haben gefehlt. Dann wäre Nigeria mit seinem Trainer Gernot Rohr bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland für das Achtelfinale qualifiziert gewesen. Kurz vor Ende der Partie in St. Petersburg gegen den zweifachen Weltmeister Argentinien stand es 1:1, ein Resultat, das den „Super Eagles“ gereicht hätte, um weiterzukommen und gegen Frankreich zu spielen. Doch dann traf Marcos

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4368 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema