Fußball

Fußball Mannheimer Trainer Gernot Rohr will den Vertrag mit Nigeria nur zu gewissen Bedingungen verlängern / Verständnis für Marc-André ter Stegens Ansprüche

„Gesunde Konkurrenz schadet nicht“

Archivartikel

Mannheim.Der jüngste Besuch von Nigerias Fußball-Nationaltrainer Gernot Rohr in seiner Heimatstadt Mannheim verlief anders und vor allem sehr viel trauriger als ursprünglich geplant. Eigentlich wollte der 66-Jährige nach dem 2:2 im Testspiel in der Ukraine in die Quadratestadt kommen, um seine 97 Jahre alte Mutter Elisabeth zu sehen. Doch dann erreichte ihn die Nachricht, dass sie gestorben ist. Nach

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5498 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00