Fußball

Fußball VfB-Stürmer fehlt nach Knieverletzung zwei Wochen

González fällt aus

Stuttgart.Bundesliga-Aufsteiger VfB Stuttgart muss nach dem 3:3 bei der TSG Hoffenheim einen personellen Nackenschlag verarbeiten. Die Schwaben gaben am Sonntag bekannt, dass Stürmer Nicolás González, der in der Sinsheimer Arena vor seiner verletzungsbedingten Auswechslung den sehenswerten ersten VfB-Treffer erzielt hatte, etwa zwei bis drei Wochen ausfällt.

Das ist nicht so lange wie zunächst befürchtet. Der argentinische Nationalspieler habe bei seiner Knieverletzung „ein bisschen Glück im Unglück“ gehabt, sagte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat. Der kleine Teilriss des Innenbandes im linken Knie sei zwar extrem schmerzhaft, zwinge den Spieler aber nicht zu einer monatelangen Pause.

Der 22-jährige Stürmer hat eine strapaziöse Reise zur WM-Qualifikation nach Südamerika hinter sich, wo er beim 1:1 Argentiniens gegen Paraguay und beim 2:0 in Peru zwei Tore erzielte.

Zum Unentschieden gegen die TSG Hoffenheim sagte VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo, der früher als Assistent bei der TSG arbeitete: „Hoffenheim hat in der zweiten Halbzeit extrem Druck aufgebaut, wir sollten mit dem Punkt zufrieden sein.“ jb/dpa

Zum Thema