Fußball

Fußball U-23-Trainer wird Dardai-Nachfolger

Hertha setzt auf Covic

Berlin.Stallgeruch statt prominenter Name: Hertha BSC setzt erneut auf eine interne Lösung für den Posten des Cheftrainers und befördert Ex-Profi Ante Covic zum Nachfolger von Pal Dardai. Der 43 Jahre alte bisherige Coach der U 23 wird zur kommenden Saison das Profiteam übernehmen, teilte der Berliner Fußball-Bundesligist am Sonntag mit – eine Überraschung war das längst nicht mehr. Covic hat insgesamt 247 Pflichtspiele für die „Alte Dame“ bestritten. „Wir hatten von Anfang an gesagt, dass wir einen Trainer wollen, der die Hertha-DNA behütet. Ante Covic versteht diese DNA mehr als jeder andere Kandidat“, erklärte Manager Preetz am Tag nach dem 4:3-Sieg der Berliner beim FC Augsburg. „Für mich geht ein Kindheitstraum in Erfüllung. Hertha BSC ist für mich nie ein gewöhnlicher Arbeitgeber gewesen“, äußerte der neue Chefcoach ähnlich wie Dardai, der von „blau-weißem Blut“ gesprochen hatte.

Wie schon bei Dardai im Februar 2015 wählt Hertha einen Trainer aus den eigenen Reihen. Anders als sein Vorgänger, der schon die ungarische Nationalmannschaft trainiert hatte, fehlt Covic aber komplett die Erfahrung im Profibereich.