Fußball

Fußball Präsident des FC Bayern will Nationalelf aus dem DFB herauslösen und besser managen / Grindel: Kein Brimborium mehr

Hoeneß-Abrechnung mit Forderungen

Archivartikel

Berlin.Die Rufe nach radikalen Veränderungen in der Fußball-Nationalmannschaft und beim DFB werden lauter. Joachim Löw will den Verbandschefs am Freitag in München die Konsequenzen aus dem noch immer schmerzenden WM-Debakel präsentieren. Uli Hoeneß hat schon vorher weitreichende Maßnahmen gefordert. Das Vorrunden-Aus in Russland sei „ein Alarmzeichen“ gewesen, erklärte der Präsident des deutschen

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3320 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema