Fußball

Fußball Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger wehrt sich energisch gegen die Anklage wegen Betrugs – und will seinerseits die Schweizer Bundesanwaltschaft anzeigen

„Ich habe niemanden getäuscht oder betrogen“

Archivartikel

Diez.Theo Zwanziger redete sich in Rage. Zwei Stunden lang präsentierte der von der Schweizer Bundesanwaltschaft angeklagte Ex-DFB-Präsident im Hotel „Wilhelm von Nassau“ in Diez seine Sicht der Dinge in der Sommermärchen-Affäre – und kritisierte die Ermittler und FIFA-Chef Gianni Infantino. „Die Strafverfolgungsbehörden haben versagt. Sowohl die deutschen als auch die in der Schweiz“, schimpfte

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3202 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00