Fußball

Fußball FIFA-Boss nutzt virtuellen Kongress des Weltverbandes, um sich als Saubermann zu präsentieren

Infantino inszeniert sich als Opfer

Archivartikel

Zürich.Gianni Infantino rückte sich seine Krawatte zurecht und lächelte in Richtung der großen Videowand, von der aus er keinen Widerspruch zu erwarten hatte. Während seiner Ansprache beim ungewöhnlichen 70. Kongress des Fußball-Weltverbands wehrte sich der FIFA-Präsident dann offensiv und selbstsicher gegen die schwerwiegenden Vorwürfe der Schweizer Behörden - und versuchte erneut, eine Verschwörung

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2878 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema