Fußball

Fußball Schalke taumelt dem Saisonende entgegen, profitiert aber von der Schwäche der Konkurrenz

Lädiertes Nervenkostüm

Archivartikel

Gelsenkirchen.Huub Stevens’ Gesicht drückte Sorge aus, sein Lächeln wirkte gequält, seine Knurrigkeit war nahezu verschwunden. Und erst lange nach dem Schlusspfiff des Schalker 2:5 (0:2) gegen Europacup-Anwärter 1899 Hoffenheim wurde der Fußball-Lehrer aus den Niederlanden wieder zum Kämpfer – und zum Mahner: „Wenn jemand die Situation unterschätzt, ist er hier nicht richtig.“

Ein Teil der Spieler

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2844 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00