Fußball

Fußball MSV Duisburg beurlaubt Trainer Gruew

Lieberknecht übernimmt

Archivartikel

Duisburg.Torsten Lieberknecht (Bild unten) soll den MSV Duisburg vor dem Absturz in die 3. Fußball-Liga bewahren. Der 45-Jährige, der in den vergangenen zehn Jahren Eintracht Braunschweig trainierte, wird heute als Nachfolger des beurlaubten Ilja Gruew (Bild oben) vorgestellt. Von dem Bulgaren hatte sich der MSV zuvor nach fast dreijähriger Zusammenarbeit getrennt.

Der Tabellenletzte reagierte damit auf den schlechten Saisonstart mit nur zwei Punkten aus acht Spielen. Lieberknecht erhält wie sein Co-Trainer Darius Scholtysik einen für alle drei Ligen gültigen Vertrag, über dessen Länge der MSV keine Angaben machte. Er wird im Spiel bei Tabellenführer 1. FC Köln am Montag zum ersten Mal auf der Bank sitzen.

In Braunschweig hatte der in Bad Dürkheim geborene frühere Profi (unter anderem 1. FC Kaiserslautern, SV Waldhof Mannheim und FSV Mainz 05) eine Erfolgsgeschichte geschrieben und den Verein 2013 nach 28 Jahren zurück in die Bundesliga geführt. 2017 verpassten die Niedersachsen erst in der Relegation die Rückkehr in die 1. Liga und stiegen in der vergangenen Saison überraschend in die 3. Liga ab. Lieberknecht musste gehen. dpa