Fußball

Fußball Darmstadt-Spiel gegen Osnabrück verschoben

Lilien äußern Verständnis

Osnabrück.Quarantäne statt Profifußball: Das Zweitligaspiel des VfL Osnabrück gegen Darmstadt 98 muss verschoben werden. Die Deutsche Fußball Liga gab einem Antrag der Osnabrücker am Donnerstag statt. Nach zwei Coronafällen in der Mannschaft müssen zahlreiche Spieler voraussichtlich noch bis Mittwoch in Quarantäne bleiben. Ein normaler Trainings- und Spielbetrieb kann nicht stattfinden.

Gemäß der Spielordnung ist die Verlegung einer Partie möglich, sobald nicht mindestens 15 Spieler einsatzfähig sind. Dies ist beim VfL nach der durch den zuständigen Gesundheitsdienst angeordneten Quarantäne der Fall.

Das Heimspiel soll am 28. Oktober um 18.30 Uhr nachgeholt werden. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit, hieß es. Darmstadt reagierte verständnisvoll auf die Verlegung. „Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, sich solidarisch zu zeigen, wir tragen die Entscheidung daher vollumfänglich mit“, sagte der Sportliche Leiter Carsten Wehlmann. 

Zum Thema