Fußball

Fußball

Löw macht ter Stegen Hoffnung

Archivartikel

Madrid.Marc-André ter Stegen hatte innerhalb kurzer Zeit gleich doppelten Grund zur Freude: Zuerst lobte Bundestrainer Joachim Löw den Torwart, und wenig später schlug der Keeper mit seinen Barça-Kollegen Real Madrid im Clásico des spanischen Fußballs 1:0. Doch ter Stegen hat noch lange nicht genug. „Jetzt heißt es Batterien aufladen, um noch mehr zu erreichen“, twitterte der Nationalspieler.

Ter Stegen werde „seine Chance bekommen“, hatte Löw kurz vor dem Clásico bei DAZN gesagt. Dass der 26-Jährige diese Woche mit Blick auf die DFB-Auswahl erklärt hatte, er wolle „Druck machen“ und „den Umbruch auch auf der Torwart-Position vollziehen“, nahm der Coach ihm nicht übel. Die Äußerungen des Keepers seien „völlig okay“ und „kein Frontalangriff“ auf den Konkurrenten Manuel Neuer, befand Löw. dpa