Fußball

Fußball Mit dem 3:1 gegen Schalke rückt der FC Bayern wieder näher an Spitzenreiter Dortmund – vermeidet aber Kampfansagen

Merkwürdige Zurückhaltung

Archivartikel

München.Uli Hoeneß ergriff die Chance zur verbalen Attacke Richtung Borussia Dortmund ausnahmsweise nicht. „Das war ein schönes Wochenende für uns“, flötete der Präsident nur in bescheidener Kürze, als er nach einem wie gemalten Bundesliga-Spieltag für den FC Bayern durch die Münchner Fußball-Arena flanierte. Überhaupt vermieden sie beim BVB-Jäger nach dem weitgehend souveränen 3:1 (2:1) gegen den FC

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2481 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema