Fußball

Fußball Deutsche U 21 gewinnt 1:0 gegen Bosnien

Mit Mühe an die Spitze

Fürth.Mit reichlich Mühe haben Deutschlands U-21-Fußballer die Vorlage von Konkurrent Belgien verwertet und die Tabellenführung in ihrer EM-Qualifikationsgruppe übernommen. Die Auswahl von Trainer Stefan Kuntz erkämpfte sich am Dienstag gegen Bosnien-Herzegowina in Fürth einen glücklichen 1:0 (1:0)-Pflichtsieg und machte damit einen großen Schritt in Richtung EM-Teilnahme. Stürmer Lukas Nmecha erzielte den einzigen Treffer für die Gastgeber (29. Minute), die in der Schlussphase noch einmal kräftig um den Sieg zittern mussten.

„Wir wollten uns heute mit einem Sieg belohnen“, sagte Trainer Stefan Kuntz. „Das einzige, was wir kritisch ansprechen müssen, ist die Fehlerquote bei den Pässen.“ Salih Özcan kommentierte: „Es war klar, dass das heute keine leichte Aufgabe wird. Alles in allem sind wir überglücklich, dass wir die drei Punkte hier behalten haben.“

Noch ein Sieg bis zur EM

Mit einem Sieg im abschließenden Heimspiel gegen Wales im November kann die Junioren-Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes das EM-Ticket dann endgültig lösen. Die neun Gruppensieger sowie die fünf besten Gruppenzweiten schaffen die Qualifikation. Belgien, das beide Duelle gegen Deutschland für sich entschieden hatte, hatte nur wenige Stunden zuvor überraschend mit 0:1 (0:1) beim bisherigen Schlusslicht Moldau verloren und der DFB-Elf damit die perfekte Vorlage geliefert.

Diese wollte die Kuntz-Auswahl nutzen – tat sich aber lange schwer. Die Gastgeber agierten zwar bemüht, aber viel zu nervös. In der Offensive kam der deutsche Nachwuchs trotz optischer Überlegenheit und Dominanz kaum zum Zug. 

Zum Thema