Fußball

Fußball Kreisligist für nächste Saison mit Ex-Trainer einig

Muris coacht Viernheim

Archivartikel

Viernheim.Norbert Muris ist wieder Cheftrainer bei den Fußballern des TSV Amicitia Viernheim. Er folgt beim Kreisligisten auf Marc Willems. Bereits von 2014 bis 2016 coachte er die erste Mannschaft der Südhessen, damals in der Verbandsliga. „Er hat sehr gute Arbeit bei uns geleistet und war unser Wunschkandidat“, erklärt der Viernheimer Fußball-Abteilungsleiter Ralf Schmitt.

Muris selbst freut sich ebenfalls auf die neue Aufgabe. „Die Mannschaft hat großes Potenzial, besteht aus vielen jungen, talentierten Akteuren. Ich will hier etwas aufbauen“, sagt der neue Coach. Muris, der auch schon beim VfR Mannheim in der Oberliga Co-Trainer war, trainierte zuletzt den TSV Wieblingen, schaffte mit den Heidelbergern 2018 den Aufstieg von der Landes- in die Verbandsliga und etablierte das Team in der folgenden Spielzeit in der neuen Spielklasse auf Rang zehn. In der Saison 2019/2020 nahm sich Muris eine Auszeit.

Der Kader des südhessischen Kreisligisten bleibt so weit zusammen. „Ein paar Spieler brauchen wir noch“, sagt Muris. 

Zum Thema