Fußball

Fußball DFL-Präsidium tagt zur Lage der 36 Profi-Clubs

Notfallplan soll Konturen kriegen

Archivartikel

Frankfurt.Während die Profis fast alle im Home Training sind, bastelt die Deutsche Fußball Liga (DFL) unter Hochdruck an einem neuen Notfallplan für die 1. und 2. Bundesliga. Das Präsidium mit Christian Seifert an der Spitze tagt am Dienstag via Schaltkonferenz, um das weitere Vorgehen vorzubereiten. Die bundesweite Kontaktsperre im Kampf gegen das Corona-Virus hat die Lage auch im Fußball verschärft.

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2616 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema