Fußball

Fußball Nach 1:0-Sieg über Nürnberg im Pokal-Viertelfinale

Özcan lässt HSV jubeln

Archivartikel

Hamburg.HSV-Trainer Hannes Wolf klatschte jeden Spieler begeistert ab, sein Nürnberger Kollege Michael Köllner stimmte noch auf dem Spielfeld sein Team auf den Bundesliga-Abstiegskampf ein. Dank des Siegtreffers von Winter-Zugang Berkay Özcan (54. Minute) gleich bei dessen Startelf-Debüt zum 1:0 (0:0) gegen einen enttäuschenden 1. FC Nürnberg steht der Hamburger SV im Viertelfinale des lukrativen DFB-Pokals.

Das dürfte dem Zweitliga-Spitzenreiter weiteren Auftrieb für das Unternehmen Wiederaufstieg geben. Dem „Club“ hingegen steht eine Fußball-Klasse höher das richtungsweisende Keller-Duell bei Hannover 96 bevor. Angesichts der bedenklichen Leistung in Hamburg müssen die Franken selbst den Tabellenletzten fürchten.

„Wir haben alles richtig gemacht. Das Ziel ist es, nach Berlin zu kommen. Das war der erste Schritt“, sagte der ehemalige HSV-Kapitän Gotoku Sakai nach dem hoch verdienten Sieg. „Wir schauen mal, was das Los hergibt und gehen dann voller Zuversicht in die nächste Runde“, meinte der entkräftete, aber glückliche Stürmer Fiete Arp, der sich jubelnd auf den Rasen fallen ließ. dpa