Fußball

Fußball Insgesamt drei Corona-Absagen in der 3. Liga

Positive Tests bei Rostock

Archivartikel

Rostock.Eine Serie von Corona-Fällen bringt den Spielplan in der 3. Fußball-Liga durcheinander. Am Freitag sagte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die für diesen Samstag geplante Begegnung FC Hansa Rostock gegen Türkgücü München und damit bereits die dritte Partie des neunten Spieltages ab. Grund ist, dass es beim planmäßigen Corona-Test der Rostocker vier positive Befunde gegeben hat.

Vereinsangaben zufolge geht es den Infizierten gut. Die Namen der positiv getesteten Teammitglieder wurden nicht genannt. Die Entscheidung des DFB sei in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Rostock getroffen worden. Derzeit befinden sich Mannschaft und Betreuerstab in häuslicher Quarantäne.

Bereits am Donnerstag waren die am Wochenende geplanten Spiele des SV Meppen gegen Waldhof Mannheim und des SC Verl bei der SpVgg Unterhaching abgesagt worden. Beim SV Meppen hatte es zuletzt sieben positive Tests auf das Virus Sars-CoV-2 gegeben. Alle Spieler, Trainer und Betreuer sind in Quarantäne. Beim SC Verl hatten sich insgesamt fünf Personen mit dem Coronavirus angesteckt. Für die Mannschaft sowie einen Teil des Betreuerteams wurde häusliche Isolation angeordnet. dpa

Zum Thema