Fußball

Fußball Das Sportgericht des DFB verhandelt am Freitag über die Einsprüche des HSV und des FC St. Pauli gegen die Zahlung drastischer Geldstrafen

Pyrotechnik bleibt ein Dauerbrenner-Thema

Archivartikel

Frankfurt.Gegenseitiges Daumendrücken von Hamburger SV und FC St. Pauli – das kommt nur äußerst selten vor. Am Freitag könnte genau das aber der Fall sein. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhandelt dann über die Einsprüche beider Zweitligisten gegen sechsstellige Geldstrafen, die ihnen ihre Fans mit dem verbotenen Abbrennen von Pyro und dem Zünden von Feuerwerk beim Stadtderby im

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4013 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema