Fußball

Fußball Gerüchte um Leipziger Interesse an Sebastian Rudy

Rangnick dementiert

Archivartikel

Seefeld.Der unliebsame Ausflug nach Schweden passt Ralf Rangnick so gar nicht in den Kram. Im österreichischen Seefeld auf der Hochebene zwischen Wettersteingebirge und Karwendel feilt der Trainer von RB Leipzig bei perfektem Sommerwetter gerade an der Bundesliga-Form seiner Mannschaft. Bei bester Laune, locker, aber hochkonzentriert. Das Rückspiel in der zweiten Qualifikationsrunde zur Europa League (heute, 18.30 Uhr) beim BK Häcken in Göteborg ist da mehr ein Störfeuer als ein Spiel, das RB etwas bringt.

Spekulationen über ein Interesse an Nationalspieler Sebastian Rudy vom FC Bayern wies Rangnick zurück. „Unabhängig davon, ob Sebastian Rudy ein sehr guter Spieler ist – wie soll das denn für uns darstellbar sein? Damit beantwortet sich dieses Gerücht von selber“, sagte Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick. Über das Interesse der Leipziger an dem 28 Jahre alten Mittelfeldspieler hatte die „Sport Bild“ berichtet.