Fußball

Fußball Nigeria verpasst knapp das Finale des Afrika Cups / Vertragsgespräche mit dem Mannheimer stehen aus

Rohrs Zukunft noch offen

Archivartikel

Kairo.Nigerias Nationaltrainer Gernot Rohr versammelte seine „Super Eagles“ nach dem verpassten Einzug ins Finale des Afrika-Pokals auf einem Trainingsplatz in der Nähe des Kairoer Flughafens. Einen Tag nach der bitteren Niederlage gegen die Algerier um ihren Matchwinner Riyad Mahrez sprach der deutsche Weltenbummler seiner Mannschaft seine Hochachtung aus und stimmte sie gleich auf das nächste Ziel

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2820 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00