Fußball

Fußball

SVS bewahrt trotz Ergebniskrise Ruhe

Sandhausen.Trotz der sportlichen Krise setzt Fußball-Zweitligist SV Sandhausen demonstrativ auf Gelassenheit. „Wir haben keinen Druck“, betonte Trainer Kenan Kocak am Donnerstag trotz zuletzt nur sieben Punkten aus neun Spielen. „Bei uns herrscht Ruhe, in Sandhausen sind die Leute realistisch. Wir machen uns nicht verrückt.“ Vor der Heimpartie gegen Arminia Bielefeld am Sonntag (13.30 Uhr) hat der SVS nur noch drei Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz. Immerhin musste Kocak keine weiteren Ausfälle verkünden. Es kommt allerdings auch keiner der acht Langzeitverletzten zurück. Korbinian Vollmann ist zwar wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt, aber noch keine Option. Bielefeld ist nicht unbedingt ein Lieblingsgegner der Sandhäuser. In bislang zehn Vergleichen glückten nur zwei Siege und zwei Unentschieden. Zuletzt gab es sogar drei Niederlagen in Folge. dpa