Fußball

Fußball-Verbandsliga Fortuna trifft auf Primus Walldorf II

Topspiel für Heddesheim

Archivartikel

Heddesheim.Für Fußball-Verbandsligist Fortuna Heddesheim steht das nächste Spitzenspiel an. Nach dem 2:2 beim 1. FC Bruchsal empfängt der Tabellenfünfte am Sonntag, 15 Uhr, den Spitzenreiter FC Astoria Walldorf II. Für die Heddesheimer, die sieben Punkte hinter Platz zwei liegen, wäre ein Erfolg ganz wichtig. Das Hinspiel entschied die Fortuna mit 2:0 für sich.

„Wir haben in Bruchsal in der ersten Hälfte sehr gut gespielt, hätten zur Pause eigentlich führen müssen“, blick Rene Gölz auf den vergangenen Spieltag zurück und sagt: „Dann haben wir leider zwei Gegentreffer kassiert, doch dass die Mannschaft in der Schlussminute mit zwei Treffern noch den Ausgleich geschafft hat, ist aller Ehren wert. Das schafft man nicht alle Tage und spricht für die Moral in der Truppe.“

Özdemir wieder fit

Für das Spiel am Sonntag gegen Walldorf II hat sich Salih Özdemir zurückgemeldet. „Es wird sicher ganz schwer. Die Astoria ist eine sehr gute Mannschaft und hat mit dem 3:0-Sieg über den VfB Gartenstadt gleich ein Ausrufezeichen gesetzt. Aber wir haben gegen Bruchsal gut gespielt und wollen dem Tabellenführer alles abverlangen“, sagt Gölz, der sich weiter nur als Interimstrainer sieht. „Christian Emig hat schwere Bandscheibenprobleme. Auf ärztlichen Rat muss er sein Traineramt bei uns deshalb erst einmal ruhen lassen. Wohl bis zum Saisonende werde ich deshalb das Team betreuen“, informiert Gölz.

Der VfB Gartenstadt will gegen den VfB Gommersdorf am Sonntag, 15 Uhr, zurück in die Erfolgsspur. Der VfR Mannheim steckt derzeit im Niemandsland der Tabelle fest. Am Samstag, 15 Uhr, treten die Rasenspieler gegen die SpVgg Neckarelz an. Der SV Waldhof II trifft am Sonntag, 15 Uhr, auf den ATSV Mutschelbach.