Fußball

Fußball

Trio verlässt die TSG Rheinau

Mannheim.Die TSG Rheinau aus der Fußball-Kreisklasse A1 musste in der derzeitigen Saisonpause einen Aderlass von drei Spielern verkraften. „Wir hatten zu Saisonbeginn mit 27 Mann einen großen Kader. Dass da nicht alle immer zufrieden sind und ihre gewünschte Spielzeit bekommen, bleibt nicht aus. Zudem sucht der eine oder andere dann nochmal eine neue Herausforderung“, sagt TSG-Trainer Niki Antos.

Adrian Orth und Alexander König wechseln vom Distelsand gemeinsam zum Ligakonkurrenten FC Viktoria Neckarhausen. Zudem hat Inan Bulut, der für den VfR Mannheim und den SV Spielberg bereits in der Oberliga Baden-Württemberg gespielt hat und bei der TSG im Sommer als Königstransfer gepriesen worden war, aufgrund seiner Verletzungshistorie seine Schuhe an den Nagel gehängt.

Auf Neuverpflichtungen haben die Rheinauer in der Wechselperiode II bislang verzichtet. „Wir haben zwar Gespräche geführt, aber sie waren nicht zielführend“, erklärt Antos, dessen Spieler sich derzeit mit Läufen individuell fit halten. wy

Zum Thema