Fußball

Fußball Leverkusen ärgert sich über das 1:1 in Nürnberg – und dümpelt weiter im Bundesliga-Mittelfeld vor sich hin

Unzufriedenheit nach dem Wasserspektakel

Archivartikel

Nürnberg.Für Rudi Völler hätte es das Wasserspektakel von Nürnberg gar nicht erst geben dürfen. Nach dem dauerverregneten Remis erinnerte der Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen an seine Zeit beim AS Rom: „In Italien wird immer der Ball hochgeschmissen vor dem Spiel und wenn er irgendwie liegen bleibt und nicht rollt, wird das Spiel nicht angepfiffen.“ Völler war fünf Jahre lang

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2754 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00