Fußball

Fußball Zuschauerverbot im Spiel gegen Köln am 23. Oktober

VfB wohl ohne Fans

Stuttgart/Augsburg.Der VfB Stuttgart wird sein Heimspiel gegen den 1. FC Köln am übernächsten Wochenende voraussichtlich ohne Fans bestreiten. Einen Tag nach der Bekanntgabe der Stadt über diese Maßnahme bestätigte der schwäbische Bundesligist am Montag, dass „nach derzeitigem Stand“ für die Partie am 23. Oktober (20.30 Uhr) ein Zuschauer-Verbot notwendig sei. Das Amt für öffentliche Ordnung habe aufgrund der steigenden Corona-Fälle keine Genehmigung für eine Austragung mit Zuschauern erteilt.

Stuttgart hatte zuvor die wichtige Warnstufe von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen überschritten. Am 3. Oktober hatten noch 9500 Menschen im Stadion das 1:1 des VfB Stuttgart im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen gesehen. Nach der Länderspielpause treten die Schwaben zunächst bei Hertha BSC an.

Auch Augsburg vor leeren Rängen

Bereits an diesem Wochenende findet nach steigenden Infektionszahlen das Spiel zwischen dem FC Ausburg und RB Leipzig ohne Zuschauer statt. Bei allen Sportveranstaltungen seien keine Zuschauer mehr zugelassen, teilte die Stadt am Montag mit. Der Tabellenzweite muss den Tabellenführer Leipzig also vor Geisterkulisse empfangen. 

Zum Thema