Fußball

Fußball Freiburger 2:2-Ausgleich in der Nachspielzeit trifft abstiegsbedrohte Stuttgarter ins Mark

VfB zeigt Moral – und leidet am Ende

Archivartikel

Stuttgart.Verärgert stürmte Markus Weinzierl auf den Platz. Der Trainer des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart war sauer, nachdem seine Mannschaft im letzten Moment den möglichen Sieg gegen den SC Freiburg verpasst hatte. Im Baden-Württemberg-Duell kamen die Schwaben am Sonntag nicht über ein 2:2 (0:1) hinaus.

Linksverteidiger Emiliano Insua (75. Minute) und Daniel Didavi (83.) trafen für die

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3009 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00