Fußball

Fußball Irland geht mit breiter Brust und einer gehörigen Portion Frechheit ins Duell mit der DFB-Elf

Voller Hoffnung gegen das "verwundete Tier"

Archivartikel

Gelsenkirchen.Die irische Nationalmannschaft geht mit einer gehörigen Portion Angriffslust in das Duell mit Fußball-Weltmeister Deutschland. "Wir könnten nicht mehr Selbstbewusstsein haben", sagte Teammanager Martin O'Neill vor dem EM-Qualifikationsspiel am heutigen Dienstag in Gelsenkirchen (20.45 Uhr/RTL). Sein Assistent Roy Keane bezeichnete die DFB-Elf als "verwundetes Tier".

Ohne jeglichen Druck,

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2801 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00