Fußball

Fußball Ärger wegen angedachter Planinsolvenz

Vorgehen spaltet den Karlsruher SC

Archivartikel

Karlsruhe.Beim Karlsruher SC ist Dampf im Kessel! Es kracht mächtig in der Führungsetage des Fußball-Zweitligisten. Es gibt großen Ärger wegen der angedachten Planinsolvenz. Diese Art Insolvenz muss ins Auge gefasst werden, weil die Verbindlichkeiten des KSC, der in akuter Abstiegsgefahr ist, über 20 Millionen Euro betragen. Es wird mit harten Bandagen gekämpft. Ein Grund könnten die noch nicht bis ins

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2320 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00