Fußball

Fußball, 3. Liga Rehm-Team sichert sich Platz drei

Wehen in der Relegation

Wiesbaden.Die Fußballer des SV Wehen Wiesbaden tanzten überglücklich im Kreis, Trainer Rüdiger Rehm klatschte freudig in die Hände. Der Club aus der Landeshauptstadt spielt nach zehn Jahren in der 3. Liga um den Aufstieg. Der SVWW besiegte am Samstag den bereits als Aufsteiger feststehenden Tabellenführer VfL Osnabrück mit 1:0 (1:0) und hat einen Spieltag vor Saisonende den dritten Platz sicher. In der Relegation trifft das Team am 24. Mai und 28. Mai auf den Tabellen-16. der 2. Bundesliga. Wehen hat zunächst Heimrecht.

„Platz drei haben wir erreicht, mehr noch nicht. Wir freuen uns natürlich auf brutale Spiele, auf intensive Spiele, auf tolle Spiele“, sagte Rehm, der 2017 nach Wiesbaden gekommen war und seine erste Saison auf Rang vier beendet hatte. Groß gefeiert wurde nicht mehr. Rehm erklärte jedoch voller Vorfreude: „Das macht das Besondere aus im Fußball: die Relegation, wo es um alles geht.“ Vor rund 7500 Zuschauern gab es für die Hausherren zunächst eine Schrecksekunde. Niklas Schmidt musste schon nach elf Minuten mit einer Schulterverletzung vom Feld, für ihn kam Patrick Schönfeld. Der erzwungene Wechsel erwies sich jedoch nicht als Nachteil, denn der Joker stach. Der Mittelfeldspieler erzielte in der 35. Minute den umjubelten Siegtreffer für die Gastgeber. lhe