Fußball

Fußball Nach Rückschlag gegen Magdeburg Relegation in Gefahr

Wehen muss aufpassen

Wiesbaden.Der SV Wehen Wiesbaden kann den direkten Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga wohl abhaken. Nach der 1:2 (0:0)-Niederlage am Freitagabend im Spitzenspiel gegen den 1. FC Magdeburg drohte den Hessen sogar der Verlust des Relegationsplatzes. Doch angesichts des 0:0 von Verfolger Karlsruhe gegen Hansa Rostock konnte Wehen Rang drei behaupten.

Gegen Magdeburg war Manuel Schäfflers Tor in der 71. Minute zu wenig. Christian Beck (54.) und Tobias Schwede (70.) trafen für den Tabellenzweiten, der sich mit acht Punkten bei noch einem Nachholspiel von den Hessen in der Tabelle absetzte und diesen die dritte Niederlage nacheinander zufügte.

Beide Mannschaften setzten von Beginn an offensiv Akzente. Im ersten Durchgang hatten die Gastgeber die besseren Möglichkeiten. Patrick Funk (17.), Schäffler (37.) und Stephan Andrist (45.) vergaben diese aber. Zudem erschwerte der nasse Rasen ein gepflegtes und genaues Kombinationsspiel.

Nach der Pause agierte Magdeburg mit wesentlich mehr Druck und erspielte sich schnell Chancen. Die beste nutzte Beck mit einem Kopfball. Die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm brauchte eine Weile, um den Rückstand zu verdauen. Nach einer Ecke schlossen die Gäste einen Konter durch Schwede eiskalt ab. Schäffler gab direkt eine Antwort und verkürzte für den Tabellendritten, der danach alles nach vorne warf. Schäffler (80.), Maximilian Dittgen (86.) und Philipp Müller in der Nachspielzeit mit einem Pfostentreffer verpassten den Ausgleich.

Derweil kann der SC Paderborn die Aufstiegsfeier allmählich vorbereiten. Der ehemalige Bundesligist festigte mit einem 5:0 (1:0) am Samstag beim noch nicht geretteten VfL Osnabrück seinen ersten Platz. Vier Spieltage vor Schluss beträgt der Vorsprung auf Wehen (62) elf Punkte.

Der KSC dürfte der einzige Rivale von Wehen um Platz drei sein, Fortuna Köln bleibt durch ein 1:4 (0:2) gegen Preußen Münster bei 53 Punkten – acht weniger als Karlsruhe, neun weniger als Wehen. dpa