Fußball

Fußball Florian Kohfeldt kann der dritte Langzeit-Trainer bei Werder Bremen werden / Mit dem Club hat er hohe Ziele

Wie einst Rehhagel und Schaaf

Archivartikel

Bremen.Mit der großen Popularität hat Florian Kohfeldt so seine Probleme. „Es ist wirklich so, dass es mir manchmal unangenehm ist“, sagte der Trainer von Werder Bremen. „Es wird viel nur auf meine Person projiziert.“ Doch der 36-Jährige ist das Gesicht des Bundesligisten: höflich, bodenständig, sympathisch. Niemand sorgt vor dem Saisonstart am Samstag gegen Düsseldorf in der Hansestadt für mehr

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2968 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00