Fußball

Fußball 3:2 in Ingolstadt bedeutet Aufstieg in die 2. Liga

Wiesbaden kehrt zurück

Archivartikel

Ingolstadt.Der SV Wehen Wiesbaden feiert nach einem Relegations-Krimi die Rückkehr in die 2. Fußball-Bundesliga. Die Hessen schockten am Dienstagabend den FC Ingolstadt mit einem 3:2 (3:1)-Auswärtssieg. Damit machte das Team von Trainer Rüdiger Rehm das 1:2 aus dem Hinspiel doch noch wett. Das eine mehr erzielte Auswärtstor entschied am Ende zugunsten von Wehen Wiesbaden, das nach zehn Jahren in die 2. Liga zurückkehrt.

Die Fans der Gäste stürmten nach dem Auswärtssieg voller Freude den Rasen. Sportdirektor Christian Hock genoss die obligatorische Bierdusche. „Das ist mir völlig egal, das ist heute so. Ich muss der Mannschaft ein Riesenkompliment machen. In der zweiten Halbzeit haben wir alles reingeworfen. Die Jungs haben einen einzigartigen Kampf abgeliefert“, sagte er im ZDF.

Für die Ingolstädter endete nur zwei Jahre nach dem Abstieg aus der Bundesliga eine Katastrophensaison mit dem Sturz in die Drittklassigkeit. Die Bayern werden damit in der kommenden Saison Gegner des SV Waldhof sein. Tomas Oral, der fünfte FCI-Trainer der Saison, scheiterte bei seiner Rettungsmission doch noch kurz vorm Ziel. „Wir haben die erste Halbzeit total verpennt. Man hat nicht gemerkt, wer hier zuhause spielt und wer Zweitligist ist“, sagte FCI-Akteur Mergim Mavraj.