Fußball

Fußball VfL-Frauen gewinnen 1:0 gegen den SC Freiburg

Wolfsburg holt Pokal

Archivartikel

Köln.Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben ihre nationale Vormachtstellung untermauert und zum sechsten Mal den DFB-Pokal gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Stephan Lerch setzte sich in einem hochklassigen Finale in Köln mit 1:0 (0:0) gegen den Bundesliga-Rivalen SC Freiburg durch. Vor 17 048 Zuschauern im RheinEnergieStadion bescherte die polnische Nationalspielerin Ewa Pajor dem Titelverteidiger mit ihrem Siegtreffer in der 55. Minute den fünften Cup-Erfolg hintereinander.

Die ohnehin verletzungsgeplagten Breisgauerinnen mussten bei ihrer ersten Endspielteilnahme auch noch ohne Nationaltorhüterin Merle Frohms (Kapselriss am Finger) auskommen, hielten dennoch lange gut mit. Am Ende aber musste sich das Team von Jens Scheuer den routinierteren Niedersächsinnen geschlagen geben.

Vor den Augen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet sowie weiteren prominenten Gästen übernahm der Favorit aus Niedersachsen zunächst die Initiative. Doch erst nach dem Seitenwechsel gelang der Siegtreffer.