Fußball

Fußball In einem richtungsweisenden Spiel zerfällt Borussia Dortmund einmal mehr in seine Einzelteil / Sportdirektor Zorc schimpft, Bayern-Star Müller stichelt

Zweifel an der Titel-Tauglichkeit

München.Es war der 9. November 2019, doch Michael Zorc musste sich in der Vergangenheit wähnen. In einer Zeit, die vergessen schien, an die er lieber nicht erinnert werden möchte. „Männer-Fußball“ hatte Borussia Dortmunds Sportdirektor vor dem Topspiel beim FC Bayern von seiner Mannschaft verlangt, doch dann lief beim 0:4 (0:1) alles so wie immer, wenn der BVB in der Allianz Arena antritt. Sechs

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3641 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00